Motto: Der WCC wird euch begleiten, durch die besten Filme aller Zeiten!

Kampagne 2015/16

2016
2014

Ob kleiner Stern, ob großer Star, der WCC macht Träume wahr!

Eine neue Ära hat begonnen. Nick Schröter, unser neuer Präsident, erhält am 13.11.2015 erstmals den Stadtschlüssel von Bürgermeister Herrn Siebert überreicht. Günter Kettner möchte kürzertreten und gab deshalb das Amt ab, bleibt aber im Elferrat. Vor einigen Jahren ist Nick in das Männerballett eingetreten und hat eine steile Karriere bis zum Präsidenten hingelegt. Im vergangenen Jahr war er noch nicht im Elferrat und jetzt ist er schon Präsident des WCC. Er möchte sich einbringen und hat einen guten Draht zum Vorstand und zum erfahrenen Günter Kettner und zu den jüngeren Mitgliedern altersbedingt sowieso. Und er möchte etwas bewegen und gestalten. Warum sollen wir einen „Übergangs-Präsidenten“ suchen, wenn ein junger dynamischer Typ bereit ist, sich der Aufgabe zu stellen? Nick wir vertrauen dir und werden dich unterstützen.

Wir haben nicht nur einen jungen Präsidenten, der Elferrat hat sich mit den Neuzugängen ebenfalls mächtig verjüngt.

"Unsere Stadtkasse ist voll - die will ich auch so wiederhaben", sagte Uwe Siebert mit einem Schmunzeln, als er den Schlüssel in die Hände des neuen Carnevals-Präsidenten drückte. Das müssen wir schnell prüfen. Nicht das uns der Bürgermeister ein faules Ei unterjubelt.

Wir haben dem Bürgermeister ein Modell für eine neue Mehrzweckhalle übergeben. Architekten vom Schlage eines Schinkel, Hundertwasser oder Liebeskind waren nicht zu bekommen, deshalb haben wir unsere eigenen Fachleute im Elferrat beauftragt, sich etwas einfallen zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehenlassen. Jetzt liegt der Spielball bei den Verantwortlichen der Stadt. "Zu dem Thema kann ich verraten, wir sind dran", entgegnete Siebert. - Wir lassen uns gern positiv überraschen. Es wäre nicht das erste Bauwerk, bei dem der WCC mitmischt. Bei der Kaufhalle am Markt (EDEKA) und der aktuellen Stadthalle, waren auch unsere Finger im Spiel.

Es ist die 30. Session. Wir wollen aber nicht groß feiern, das machen wir lieber zum närrischen 33. Jubiläum in drei Jahren. Einige befreundete Klubs ließen es sich trotzdem nicht nehmen, uns zu gratulieren. Danke!

Zum Programm. „Goldstücke strömen aus Tresor“ titelte die MOZ am 16.11.2020 in der Freienwalder Ausgabe. „Seiner spritzigen Mischung aus Tanz, Sketchen und Büttenreden ist der WCC treu geblieben. Nach dem Einmarsch setzte die Funkengarde in ihren blau-weißen Kostümen Akzente. Sie vereint rhythmischen Showtanz mit akrobatischen Elementen. Der WCC holte die Olsenbande aus der Klamottenkiste. Als sie den Tresor knackte, strömten die Goldstücke des Damenballetts heraus. "Wir haben versucht, den Klassiker tänzerisch umzusetzen", sagte Janine Becker, Vize-Präsidentin des Vereins.“ - Es gab aber noch mehr Bemerkenswertes zu sehen.

Gabor Hanke zog beim RADIO FREIES WRIEZEN wieder kräftig vom Leder. Zur umstrittenen Brücke in Bad Freienwalde stellte er fest: "Sie bleibt stehen, wird für den Verkehr gesperrt und dient als vierte Schanze."

Hannes Möller ging als Frau in die Bütt und nahm das ewige Thema Ehe aus Sicht einer erfahrenen Frau aufs Korn. Die Nummer kam beim Publikum bestens an.

Das Damenballett nahm bei der legendären Olsenbande eine Anleihe. Benny, Björn und Kjeld knackten einen Save, natürlich einen alten Franz Jäger aus Berlin, und beförderten viele glänzende und tanzende Goldstücke auf die Bühne. Das war alles sehr schön anzusehen.

„Hoschte“ und Janine streuten ein paar kleine gespielte Witze ein. Die waren kurz, knackig und gut.

Die Männer blieben bei ihrer zweigeteilten Hitparade dieses Mal in deutschen Landen und performten u.a. Lieder von Rio Reiser, Rex Gildo, Udo Jürgens, Helga Hahnemann sowie Roland Kaiser und Maite Kelly.

Die Fünkchen kamen in ihrem Showtanz als Schneeflocken auf die Bühne. Das war ein ganz toller Tanz, mit einer tollen Musik, wunderschönen Kostümen und Fünkchen, die richtig viel Spaß hatten. Kein Wunder also, dass der Funke sofort auf das Publikum übersprang. In ihrem Gardetanz zeigten sie, dass sie den großen Garden nacheifern.

Die großen Garden, Funken und Funkengarde, lieferten wieder hochklassige Gardetänze ab.

Die Funken bedienten sich bei ihrem Showtanz beim beliebten Highscoolmusical. Das Thema und die Musik werden immer wieder gern genutzt, weil die resultierenden Tänze immer sehr flott und schwungvoll sind und Tänzerinnen und Tänzer und auch das Publikum sehr viel Freude daran haben. So auch dieses Mal.

Die Funkengarde nahm eine Anleihe beim Musical „König der Löwen“ und brachte einen schönen und ausgewogenen Tanz auf die Bühne.

Beide Formationen glänzten ein weiteres Mal gemeinsam mit einem Popmusik-Medley und unsere drei Funkemariechen glänzten ebenfalls wieder mit ihrem gemeinsamen Auftritt.

Für eine kleine Überraschung sorgten Sandy Schlegel (Klug) Grit Rehbein, Steffi Thielecke, Sike Lindenau (Dannenberg) und Susi Fechner. Sie gehörten in den Anfangsjahren des Clubs zu den Garden und waren lange Zeit aktiv. Sie wollten auf ihre Art dem Club im dreißigsten Jahr seines Bestehens auf der Bühne gratulieren, und das ist ihnen hervorragend gelungen. Sie kamen zu ihrem Tanz mit Gehstöcken auf die Bühne, aber sie zeigten, dass sie diese noch lange nicht brauchen werden. Danke für diese erfrischende Einlage.

Das Damenballett hatte sich die „Rocky Horror Picture Show“ vorgenommen und nach „Time Warp“ einen tollen Tanz zusammengestellt. Der hatte Schmackes, der war gut. Ein dickes Lob. Der gehört mit Sicherheit in die Top Ten ihrer Tänze und war ein Höhepunkt des Programms.

Die Männer waren auch fleißig gewesen und zauberten einen Tanz der Extraklasse auf die Bühne, der viele Klischees über Bauarbeiter bediente. Er war lustig und köstlich anzusehen. Daumen hoch!

Zum Abschluss gab es ein zweites großes Tanz-Medley mit allen Tanzformationen (außer den Fünkchen). Das war ein würdiger Abschluss für ein tolles Programm mit vielen Höhenpunkten und sehr zufriedenen Gästen.

Bilder vom Programm gibt es in den Impressionen.

 

Und so sah der Plan für das Abendprogramm im Februar 2016 aus:

1. Einmarsch + Begrüßung der Gäste Funkengarde + Elferrat
2. Gardetanz Funkengarde
3. Ehrungen Präsident
4. Vorstellung des Elferrates Präsident
5. Gardetanz Fünkchen
6. Radio freies Wriezen Gabor Hanke
7. Hitparade I Männerballett
8. Tanzmedley I Funken, Funkengarde, Damenballett
9. Bütt Hannes Möller
10. Gesang Claudia Wesolek
11. Gardetanz Funken
12. Sketch I Janine & Hoschte
  - - - - - - - Tanzpause - - - - - - -  
13. Showtanz Fünkchen
14. Hitparade II Männerballett
15. Sketch II Janine & Hoschte
16. Tanzmariechen Lisa-Marie, Lisa, Luise
17. Showtanz (Time Warp) Damenballett
18. Showtanz (Bauarbeiter) Männerballett
19. Tanzmedley II Alle Aktiven (Tänzer)
20. Schlüsselübergabe Bürgermeister & Präsident
21. Finale  

 

 

Der Elferrat

Präsident Nick Schröter
Vizepräsidentin Janine Becker
Außenminister Günter Kettner
Innenminister Gabor Hanke
Minister für Jugend und Tugend Steven Kanitz
Minister für Kultur und Schwur Hannes Möller
Minister für Versorgung und Verhütung Roy Wesolek
Minister für außereheliche Aktivitäten Detlef Gabriel
Minister für Sex und andere technische Wissenschaften Robby Menzel
Minister für Desinformation und Vertuschung Burkhard Möbis
Minister für Verkehr und Wesen Frank Baumunk
Minister für Licht und Ton Markus Becker
Minister für besondere Aufgaben Honorè Baumunk

 

Link zum MOZ-Artikel vom 14.11.2015.

 

Link zum MOZ-Artikel vom 16.11.2015.

 

Link zum MOZ-Artikel vom 05.02.2016.

 

Link zum MOZ-Artikel vom 08.02.2016.

 

Link zum Video auf Strausberg TV vom Rosenmontag der Närrischen 7.

 

Link zum Video von odf-tv vom Rosenmontag in Neulewin

 

· · ·

2016
2014